Dein Hund in der Sylvesternacht

Dein Hund in der Sylvesternacht

Dein Hund in der Sylvesternacht

Mit Halloween, der Sylvesternacht und endlosen Feuerwerken ist diese Zeit des Jahres für uns Menschen voller Aufregung. Aber wenn Süßes oder Saures vor der Tür steht und es unablässig knallt und blitzt, kann es für deinen Hund eine sehr unruhige Zeit sein.

Bevor die Partys losgehen und das Feuerwerk beginnt, haben wir ein paar hilfreiche Ratschläge zusammengestellt, um diese Jahreszeit für dich und deinen Hund ein wenig einfacher zu machen.

Gewöhne deinen Hund an den Lärm

Hunde und Feuerwerk passen oft nicht gut zusammen, denn die lauten Geräusche können für deinen Vierbeiner beängstigend sein. In den Tagen vor den Festtagen solltest du deinen Hund in einer ruhigen und sicheren Umgebung an den Klang des Feuerwerks gewöhnen. Du kannst im Internet leicht Videos von Feuerwerken finden oder sogar einen Soundtrack mit Explosionen kaufen. Belohne deinen Hund, wenn die Geräusche abgespielt werden, um langsam eine positive Assoziation mit den Geräuschen aufzubauen. Spiele sie zunächst leise (denn die Ohren deines Hundes sind viel empfindlicher als unsere) und erhöhe die Lautstärke dann allmählich über ein paar Tage. Wenn du den Fernseher oder das Radio in der Nacht etwas lauter stellst als sonst, hilft das auch, die Geräusche auszublenden.

Baue eine Höhle für deinen Hund

Wenn das Feuerwerk losgeht, möchte sich dein Hund vielleicht irgendwo verstecken, wenn er sich erschreckt. Suche dir einen kleinen, geschützten Platz abseits von Türen und Fenstern und mache es dir mit Decken gemütlich. Lege etwas hinein, das nach dir riecht, z. B. einen alten ungewaschenen Pullover, damit er sich wohl fühlt. Ziehe die Vorhänge zu, um Geräusche und blinkende Lichter von den Auslagen abzuschirmen. Wenn dein Hund sich in dieses Versteck zurückzieht, versuche nicht, ihn wieder herauszulocken. Erlaube deinem Hund, so lange dort zu bleiben, wie er es braucht - ihn zu zwingen, sich seinen Ängsten zu stellen, führt nur zu noch mehr Stress.

Behalte deinen Hund im Haus

Nimm deinen Hund niemals zu einem Feuerwerk mit; wie bereits erwähnt, vertragen sich Hunde und Feuerwerk nicht gut. Du solltest es sogar vermeiden, deinen Hund am Abend der Feuernacht mit nach draußen zu nehmen. Geh vor der Dämmerung, wenn das Feuerwerk normalerweise beginnt, mit deinem Hund spazieren und lass ihn danach nicht mehr nach draußen. Wenn du deine Haustür öffnen musst, sperre deinen Hund in einem anderen Raum ein, damit er nicht in einem Moment der Panik aus der Haustür rennen kann. Wenn du abends mit deinem Hund nach draußen gehst, musst du ihn an einer starken Leine führen, auch im Garten. Plötzliche laute Geräusche erschrecken deinen Hund und er könnte versuchen, wegzulaufen. Jetzt ist auch eine gute Zeit, um sicherzustellen, dass der Mikrochip deines Hundes auf dem neuesten Stand ist. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass dein Hund einen Mikrochip hat und ein Halsband mit deinen Kontaktdaten und deiner Adresse trägt. Die Unberechenbarkeit von Hunden und Feuerwerkskörpern führt dazu, dass die Zahl der Vermisstenmeldungen zu dieser Jahreszeit sprunghaft ansteigt. Ein Mikrochip und ein Halsband sind unerlässlich, um deinen Hund in einem solchen Fall sicher nach Hause zu bringen.

Something went wrong, please contact us!
Dein Warenkorb